Suchen Created with Sketch.

SUCHEN

Suchen Created with Sketch.
Nur im Titel suchen
Suchbereich
Drucksache
Plenarprotokoll
Gesetze
Webseite
Öffentliche Anhörungen
Vorgänge
Erscheinungszeitraum
Wahlperiode
14 (2009-2012)
15 (2012-2017)
16 (2017-2022)
17 (2022-heute)
Sortierung
Sortieren
FILTER OPTIONEN ANZEIGEN
FILTER OPTIONEN VERBERGEN

Gemeinsamer Aufruf der Landtagspräsidentinnen und –präsidenten zur Teilnahme an den Europawahlen am 9. Juni 2024

31.01.2024

Die Präsidentinnen und Präsidenten der deutschsprachigen Parlamente rufen gemeinsam alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, an den Europawahlen am 9. Juni teilzunehmen. Einen entsprechenden Entschluss haben die Präsidentinnen und Präsidenten der deutschsprachigen Landesparlamente aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens bei ihrer Europakonferenz am 21. Januar 2024 in Brüssel gefasst.

In dem gemeinsamen Aufruf heißt es:

„Die Entscheidungen, die heute getroffen werden, wirken sich maßgeblich darauf aus, wie und wo Sie zukünftig leben und arbeiten werden, welche Lebensgrundlagen Ihnen dafür zur Verfügung stehen und wie demokratisch unsere Gesellschaft verfasst ist. […]

Als Präsidentinnen und Präsidenten der deutschsprachigen Landtage sind wir überzeugt, dass die Ausübung demokratischer Rechte und die aktive Mitbestimmung wesentliche Bestandteile unseres wertebasierten Zusammenlebens sind. Das Recht der freien Wahl, das wir in der Europäischen Union genießen, gibt uns vielfältige Möglichkeiten, die elementaren Herausforderungen unserer Zeit mitzugestalten: Energiewende, Mobilität, Migration, Wettbewerbsfähigkeit, Wohlstand, Versorgungssicherheit, Erhalt von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie sowie von Frieden und Freiheit. Angesichts vielfacher Versuche von Diktaturen, die Entwicklung und Handlungsfähigkeit demokratischer Systeme zu beeinträchtigen, werden wir als Europäerinnen und Europäer diese Herausforderungen nur meistern, wenn wir geeint und solidarisch zusammenstehen. Setzen Sie dafür ein Zeichen mit Ihrer Stimme.“

Die Landtagspräsidentinnen und –präsidenten heben hervor, dass in Deutschland zum ersten Mal auch 16- und 17-Jährige wählen können. Sie appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen: „Mit Ihrer Stimme können Sie entscheiden, wer sich im Europäischen Parlament mit den Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Regionen befassen soll. Sie nehmen damit auch unmittelbar Einfluss darauf, wie zukunftsfähige Lösungen aussehen können.“

Den gemeinsamen Wahlaufruf können Sie gerne hier als PDF-Dokument downloaden

Gemeinsamer Wahlaufruf

Gemeinsamer Wahlaufruf (315 KB)

Stage 2