Bühne1

Tu biShevat - Neujahrsfest der Bäume

Landtag in Kooperation mit der Synagogengemeinde Saar

28.01.21

Baumpflanzung

 

Das Festjahr wurde mit der Veranstaltung im Rahmen des jüdischen Neujahrsfest durch den Landtag und die Synagogengemeinde Saar eröffnet.

Tu biSchevat ist ein kleiner jüdischer Feiertag, der auch das jüdische Neujahrsfest der Bäume genannt wird, an dem es Brauch ist einen Baum zu pflanzen. Der Name bedeutet "der 15. des Schevat", bezeichnet also den 15. Tag des Monats Schevats. Viele Jüdinnen und Juden essen traditionell an diesem Tag eine Frucht, die sie dieses Jahr noch nicht gegessen haben. 

Ricarda Kunger, Vorsitzende der Synagogengemeinde eröffnete die Veranstaltung vor der Synagogengemeinde Saar. Dann wurde ein Baum in der Synagogengemeinde und ein weiterer vor dem Landtagsgebäude gepflanzt. Landtagspräsident Stephan Toscani und Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinhold Jost, der die Bäume gespendet hatte, sprachen sich für die Zusammenarbeit aus. 

Synagogengemeinde

Stage 2